Aktivsubwoofer Einbau

Da die Serienanlage - gerade im Bassbereich - etwas schwach auf der Brust ist, kann man die Serienanlage mit Hilfe eines Aktivsubwoofers (z.B. von Pioneer) leicht aufpeppen .


Verwendetes "Material":


Pioneer Aktivsubwoofer TS-WX11A

 
2 Klemmverbinder - aka "Kabeldiebe"

Für die Verstärkung des Tieftonbereichs fiel die Wahl auf den Aktivsubwoofer TS-WX11A von Pioneer. Dieser stammt noch aus dem Vorgängerfahrzeug. Von der Bauhöhe her würde auch der etwas größere und stärkere TS-WX22A von Pioneer unter den Sitz des Daihatsu Materia passen. Da dieser auch noch etwas günstiger ist, wäre bei einem Neukauf diesem der Vorzug zu geben. Der Einbau ist identisch mit dem hier verwendeten TS-WX11A. Der TS-WX11A ist kleiner als der TS-WX22A und eher geeignet für den Fußraum.

Update: Mittlerweile gibt es die Nachfolger obiger Subwoofer: Den TS-WX110A und den TS-WX210A. Als preisgünstigere Alternativen (kommen nicht ganz an die Pioneers ran) wären noch der Kenwood KSC-SW 01 und den Auna 8 Sub (keine Fernbedienung, Einstiegsklasse) zu nennen.

Für die Stromversorgung des Aktivsubwoofers benötigen wir noch 2 Klemmverbinder - auch bekannt unter der Bezeichnung "Kabeldiebe". Mit diesen kann man mit einem zusätzlichen Kabel bereits vorhandene Kabel "anzapfen".
Darüber hinaus wurden noch 4 Paare Quetschverbinder zur Abzweigung des Audiosignals verwendet.


Vorgehen:

1. Zuerst das Radio und die Mittelkonsole ausbauen. Dann die noch die Verkleidung unter der Mittelkonsole mit einem beherzten Ruck nach hinten abziehen.
Für das Verlegen der Kabel entfernen wir den Mitteltunnel. Dieser ist beim Daihatsu Materia zweigeteilt. Zuerst den hinteren Teil mit der zentralen Schraube im hinteren Becherhalter lösen und dann gerade nach oben ziehen, während die Handbremse angezogen ist. In Fahrtrichtung ist der hintere Teil nur in den Boden gesteckt. Danach den vorderen Teil des Mitteltunnels lösen, indem man die zwei 10er Muttern unter der Einlage im vorderen Becherhalter losschraubt. Hinten ist der vordere Teil wieder nur in den Boden gesteckt. Falls man dieses Teil komplett ausbauen möchte, muss man noch den Schaltknauf losdrehen (normales Gewinde).


unterste Mittelkonsolenabdeckung ausgebaut vorne rechts im Bild

2. An die Lautsprecheranschlüsse per Quetschverbindern Audiosignale für den Subwoofer abzweigen und mit den in der Einbauanleitung des Subwoofer beschriebenen Kabeln verbinden.
ACHTUNG! Unbedingt die vorderen Lautsprecheranschlüsse verwenden, da die hinteren werksseitig einen Hochpassfilter haben, der alle tiefe Frequenzen herausfiltert und somit keinen Bass übertragen.


Der hintere Teil ausgebaut.


Hier der vordere Teil mit den gelösten Schrauben im Becherhalter.


Vorsichtig anziehen, hinten ist das Teil nur in den Boden gesteckt.

4. Der Audiokabelbaum des Subwoofers lässt sich nun einfach hinten rechts im Radioschacht nach unten legen (einfach von unten hochschieben).

5. Strom  erhalten wir durch die Verwendung eines Kabeldiebes und dem Strom vom Zigarettenanzünder bzw. Bordsteckdose. Dies hat den Vorteil, dass wir kein Kabel von der Batterie in den Innenraum legen müssen. Die Bordsteckdose ist mit genügend großer Sicherung zum Betrieb des Subwoofers abgesichert. Zusätzlich verbinden wir das blaue Remotekabel des Subwoofers mit dem anderen Kabeldieb mit dem gelben Stromkabel. Die Bordsteckdose wird mit der Zündung eingeschaltet und daher passt das. Masse findet man im Bereich des Mitteltunnels an einer der vielen Schrauben. Hier kann man das schwarze Kabel bequem anschrauben.

6. Alle Kabel auf dem Mitteltunnel entlang zum Beifahrersitz unter dem Teppich verlegen. Mittig unter dem Fahrersitz befindet sich eine Öffnung im Teppich, wo die Kabel für Airbag und Sitzbelegungsmatte herausgeführt werden. Hier kann man die Kabel für den Subwoofer bequem mit hindurchlegen. Genauso mit dem Kabel für die Kabelfernbedienung in anderer Richtung verfahren.
Beim Bass sind die Kabel lose und nicht wie bei der i-sotec Endstufe in einem Netz zusammengefasst. Daher empfiehlt sich die Unterlage mit einem Schaumstoff o.ä. um störende Geräusche zu vermeiden.

Achtung! Bitte alle Kabel weg vom Gangwahlhebel verlegen!!!


Kabelwirrwar im Mitteltunnel

7. Subwoofer an Endstufenkabel und Fernbedienungskabel anschließen.

8. Radio wieder einbauen. Hierbei darauf achten, dass man mit der Hand die Kabel sortiert und nach unten drückt.


Endstufenkabel mitsamt Adapter rechts im Bild

9. Testen.

10. Freuen, wenn alles funktioniert und die Musik mit mehr Bass spielt.

11.  Fernbedienung fixieren mit Klett-Klebepads


Subwoofer-Fernbedienung

12. Bass einstellen. Beide Regler etwa mittig. Knopf für Phasendrehung auf  "Aus" bzw. draußen lassen.

13. Bass befestigen. Ich habe ihn mit selbstklebenden Klettstreifen auf den Fahrzeugboden unter dem Fahrersitz befestigt. Auf dem Bild ist er neben einer i-sotec Endstufe zu sehen, die ebenfalls mit Klettband am Fahzeugboden fest haftet.


Pioneer Aktivsubwoofer neben i-sotec Endstufe unter dem vorgeschobenen Fahrersitz

Anmerkung: Es kann der Bass alleine oder in Kombination mit einer Endstufe wie z.B. einer i-sotec Endstufe eingesetzt werden. Schon der alleinige Einbau eines Aktivsubwoofers verbessert den Klang der Serienanlage deutlich.

 
German Dutch English French Italian Spanish